Haltung von Coonies

Die Maine Coone ist nun mal keine kleine Hauskatze und braucht daher auch etwas Platz. Gut ist es, ihr einen deckenhohen und ihrem Gewicht angemessen stabilen Kratzbaum zur Verfügung zu stellen auf dem sie Klettern und Spielen kann und bei dem auch das Krallenwetzen nicht zu kurz kommt. Und auch wenn Maine Coone Katzen gesellig sind und sozial eingestellt, so brauchen auch sie ihre Rückzugsmöglichkeit. Gerade Kratzbäume sind da eine gute Lösung, auch weil Katzen auf ihnen die Möglichkeit haben, auch als Wohnungskatze die dritte Dimension der Höhe problemlos auszuprobieren und zu erfahren. Ansonsten wird sich die Maine Coon sicherlich auch gerne mit Bücherregalen und Schränken abgeben, aber gerade, wenn man solche Orte in der Wohnung auch selbst nutzen möchte, um zum Beispiel Dekoartikel aufzustellen ist der Kratzbaum doch die bessere Wahl 🙂

Maine Coon als Einzelkatze?

Da eine Maine Coon sich auch schnell langweilen kann und damit wie jedes Tier auch zur Selbstbeschäftigung neigt, sollte man, insbesondere wenn man Berufstätig ist, sich eine zweite Katze anschaffen. Da Coonies sozial eingestellt sind und auch mit anderen Haustieren gut auskommen, ist die Gewöhnung meist kein Problem. Die zweite Katze muss nicht unbedingt wieder eine Maine Coon sein, sollte aber natürlich einer Katzenrasse angehören, bei denen sich Katzen geselliger zeigen.

Maine Coon Katzen haben wenig Probleme mit schlechtem Wetter. Kälte macht ihnen wenig aus. Hitze mögen diese Katze allerdings weniger.

Freigänger oder Wohnungskatze?

Robust wie diese Katze ist, sie gilt schließlich als echter Naturbursche ob ihrer Abstammung, wäre sie eigentlich in einer nicht zu städtischen Umgebung die ideale Freigängerkatze. Dennoch scheiden sich an der Frage, ob eine Maine Coon raus darf oder besser eine Hauskatze bleibt die Geister. Hauskatze oder Freigänger?. Wird die Maine Coon als Wohnungskatze gehalten, sollte man erst recht einen Kratzbaum als neues Möbelstück in Betracht ziehen. Denn dann muss dieser als Ersatz zum Freigang erhalten.

Auch eine Maine Coon Katze braucht übrigens Erziehung. Die intelligenten Katzen sind dabei auch recht geleerig, wenn man als Halter natürlich auch einsehen muss, dass sich Hunde im Regelfall leichter erziehen lassen. Erziehung Maine Coon.

Der richtige Kratzbaum für eine Maine Coon Katze

Die meisten Billigangebote bzw. günstigen Kratzbäume kann man für eine Maine Coon Katze, vor allem wenn sie ausgewachsen ist und dann noch ein Kater, eher vergessen. Die Schlafplätze sind meist viel zu klein und oft sind es eher Stämmchen als echte Stämme, die Kratzbaum und Katze (oder mehrere Katzen) halten sollen. Für eine Maine Coon muss man also schon ein paar Euro mehr investieren, damit der Kratzbaum nicht beim ersten Sprung mit Anlauf zusammenklappt wie ein Taschenmesser.

Merkmale richtiger Kratzbaum für Maine Coon Katzen

  • Liegeflächen groß genug.
  • Kratzbaumstämme stabil und dick, mindestens zehn Zentimeter Stammdurchmesser sollten es sein.
  • Wenn Hängematte bzw. Liegemulde, dann besser auf mindestens zwei Seiten gesichert.
  • Stabilität ist wichtiger als Höhe.

Inzwischen gibt es auch Kratzbäume, die speziell für große und schwere Katzen wie Maine Coon und Co. entwickelt wurden. Hier eine Auswahl, die sich auch bequem nach Höhe, Preis und Stammdurchmesser sortieren lässt: Kratzbaum für Maine Coon. Sollte das alles nicht ins Budget passen, sollte man zumindest die eine oder andere hohe Kratzmatte befestigen und der Katze in der Wohnung einige Kuschelplätze, gerne auch auf dem Schrank einrichten. Besser so, als einen ungeeigneten Kratzbaum zu nehmen, der womöglich mit der Katze zusammenbricht.

5 Gedanken zu „Haltung von Coonies

  1. Lara

    Ich bin auch Besitzerin 2 Main-Coon, Geschwisterpärchen;-)

    Mit herkömmlich Kratzbäumen haben wir sehr schlechte Erfahrungungen gemacht. Das liegt aber nicht zu guter Letzt daran, das meine Coonis knapp 10 Kilo wiegen und die normalen Kratzbäume das einfach nicht auf dauer aushalten. Wir haben jetzt einen Deckenhohen Kratzstamm der sehr robust ist allerdings nur 2 Liegeflächen hat.

    Zur Zeit überlegen wir noch ob wir vielleicht noch ein Katzenhaus uns anschaffen, damit die beiden wenigstens noch Versteck Möglichkeiten haben.. Einen anständigen Kratzaum für Coonis kann mal schnell 200+ Euro kosten und sie sind auch sehr klobig und nicht gerade für kleinere Wohnzimmer ausgelegt.

    Toller Beitrag!
    Liebe Grüße, Lara

    Antworten
    1. mainecooneadmin Artikelautor

      Hat der Züchter den gar nichts gesagt? Das lässt sich auf die Ferne immer kaum sagen, hängt ja auch vom derzeitigen Gewicht des Kätzchens ab.

      Antworten
  2. Bibi

    Meine Nachbarn haben einen riesigen Kater die Wohnung ist 50 Quadratmeter und leben da mit 3-4erwachsenen und ein Kind und manchmal ein Hund höre den Kater oft miauen ist das OK?????

    Antworten
    1. mainecooneadmin Artikelautor

      Das ist immer schwierig zu sagen. Mir wäre das viel zu eng. Immerhin: Katzen sind ganz gut darin, sich Freiraum zu schaffen und klettern auch einmal auf Schränke oder hinter Schränke. Vielleicht gibt es für die Katze sogar eine Versteckmöglichkeit unter der Decke.
      Ich weiß, dass manche Leute bei der Tierhaltung Zustände für Akzeptabel halten, wo es mir graut. Aber ich halte mir dann meist vor Augen wie die Alternative für das Tier aussehen würde, wenn ich etwas tue.
      LG

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.